Faust

Aus Jens Rusch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Arbeiten von Jens Rusch zum Thema Faust wurden im Goethe-Museum in Düsseldorf, im Museum für das Fürstentum Lüneburg und im Goethe-Nationalmuseum in Weimar komplett ausgestellt. Im Faust-Forschungszentrum und im Faust-Museum in Knittlingen wurde die Arbeit ausgestellt und vom weltweit führenden Faust-Experten Dr. Günter Mahal rezensiert. Zur Ausstellung erschien das Buch "Auf eigene Faust radiert" mit allen Abbildungen.

"zu sehn wie fest geschnürt sie sei...." Öl auf Leinwand 120 x 120 cm Preis: 68oo.- Euro
Auf eigene Faust radiert zum Sonderpreis !
"Ich bin ein Teil von jener Kraft..." Öl auf Leinwand. Privatbesitz

Triptychon

Ideenskizze auf Karton. Die Bleistiftzeichnung enthält bereits viele Grundelemente, die später in 41 Radierungen von jeweils zwei Platten erscheinen sollen. Geplant waren die Zeichnungen als sehr großformatige Radierungen, von denen jedoch nur die Mitteltafel realisiert wurde. Es ist die größte Radierung im Werkverzeichnis von Jens Rusch.



Mephistopheles2a.jpg



Kritiken

" [....] Aus dem großen Corpus herkömmlicher Faust-Illustration fallen Jens Ruschs Blätter heraus. Sie liefern den Beweis, daß aus wohlbedachter Motivsynkopierung und - verschachtelung Interpretation entstehen kann. Von dienendem Bebildern sollte man hier nicht sprechen. [...] Dr. Günter Mahal / Faust Forschungsgesellschaft Knittlingen

Radierungen

Zyklus mit 40 Radierungen. Jeweils von zwei Platten auf Kupfer, je 35 x 30 cm handgedruckt.

Zeichnungen

Videos

Ausstellungen

Goethe-Museum Düsseldorf und Goethe-Nationalmuseum Weimar

Links

"Mephistopheles" 50 x 40 cm Aquatinta von zwei Platten. Blatt 250.- €
Großformatige Radierung "Großer Mummenschanz". Auflage 33 Ex.
Format 95 x 60 cm
Preis 460.- Euro handsigniert und numeriert.
Buch mit allen Abbildungen und den entsprechenden Textpassagen. Restauflage je 35.- €