Radier-Seminar 2017: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Jens Rusch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 3: Zeile 3:
 
'''Rechtzeitige Anmeldung dringend erforderlich !'''
 
'''Rechtzeitige Anmeldung dringend erforderlich !'''
  
 +
== Techniken ==
 +
Da Jens Rusch nahezu alle Radiertechniken beherrscht, können auch alle Techniken wahlweise unterrichtet werden: Von der einfachen Strichätzung mit Kaltnadel-Ergänzungen bis hin zur malerischen oder geschabten Aquatinta oder Mezzotinto. Es gibt ausgesprochen zielführende technische Abläufe, die über das skizzenhafte Herantasten bis zur technischen Brisanz unter seiner Anleitung so gut wie immer zu einem überraschenden Ergebnis führen. Letzte Feinheiten und das Erproben raffinierter Farbkombinationen, fließender Übergänge und Bereichsfärbungen á la poupée ermöglichen es den Seminarteilnehmern, abschließend professionelle Druckergebnisse zu erzielen.
 +
 +
Den Seminarteilnehmern steht es frei, eigene Entwürfe, Skizzen oder Montagen mitzubringen oder das Privileg zu nutzen, Bilder von Jens Rusch in eigene Radierungen zu transformieren.
 +
 +
Auch gemeinschaftliche Themen fördern eine fruchtbare Gruppendynamik. In den vergangenen Jahren sind auf diese Weise umfassende Zyklen aller Teilnehmer zu Themen wie "Wacken Open Air" oder "Wattolümpiade" entstanden.
  
  

Version vom 7. Juni 2017, 20:59 Uhr

Radierung 2017.jpg

Rechtzeitige Anmeldung dringend erforderlich !

Techniken

Da Jens Rusch nahezu alle Radiertechniken beherrscht, können auch alle Techniken wahlweise unterrichtet werden: Von der einfachen Strichätzung mit Kaltnadel-Ergänzungen bis hin zur malerischen oder geschabten Aquatinta oder Mezzotinto. Es gibt ausgesprochen zielführende technische Abläufe, die über das skizzenhafte Herantasten bis zur technischen Brisanz unter seiner Anleitung so gut wie immer zu einem überraschenden Ergebnis führen. Letzte Feinheiten und das Erproben raffinierter Farbkombinationen, fließender Übergänge und Bereichsfärbungen á la poupée ermöglichen es den Seminarteilnehmern, abschließend professionelle Druckergebnisse zu erzielen.

Den Seminarteilnehmern steht es frei, eigene Entwürfe, Skizzen oder Montagen mitzubringen oder das Privileg zu nutzen, Bilder von Jens Rusch in eigene Radierungen zu transformieren.

Auch gemeinschaftliche Themen fördern eine fruchtbare Gruppendynamik. In den vergangenen Jahren sind auf diese Weise umfassende Zyklen aller Teilnehmer zu Themen wie "Wacken Open Air" oder "Wattolümpiade" entstanden.


Kosten

Basis-Kursus

Basis-Kursus Montag bis Freitag jeweils am Vormittag von 9 bis 12 Uhr
Der Basis-Kursus (Strichätzung, Aquatinta, Schabkunst, Strukturen) kostet 168.- €

Intensiv-Kursus

Der Intensiv-Kursus beinhaltet den Basis-Kursus an den Vormittagen plus Nachmittags-Unterricht von 15 bis 18 Uhr und kostet pauschal 320.- Euro. (Wie in den Vorjahren)

Freie Kombination

Kursusteilnehmer, die bereits den Basis-Kursus belegt haben und einzelne Nachmittage hinzu belegen möchten, zahlen hierfür je 35.- €

Rückblicke und Arbeitsergebnisse von Kursus-Teilnehmern

Die beste Möglichkeit, sich darüber zu informieren, was man in diesen Workshops tatsächlich erlernen kann, sind die Ergebnisse früherer Workshop-Teilnehmer. Teilweise kamen diese ohne jegliche Vorkenntnisse in die Kurse, während andere bereits frühere Seminare belegt hatten. Ein bunter Talente-Mix also.


Anfahrt und Unterkunft

Hotels und Pensionen in Spaziergang-Nähe: