Biografie: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Jens Rusch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 45: Zeile 45:
 
*2009 Ausstellung "[[Carmina Burana]]" im Palau der Miguel Hernandez Universität unter '''Unesco'''-Schirmherrschaft in Altea/Spanien
 
*2009 Ausstellung "[[Carmina Burana]]" im Palau der Miguel Hernandez Universität unter '''Unesco'''-Schirmherrschaft in Altea/Spanien
 
----
 
----
 +
 +
<videoflash>85vuJ7YAWhM</videoflash>

Version vom 26. November 2009, 13:16 Uhr

  • Geboren am 26.April 1950 in Neufeld / Dithmarschen. Handwerkliche Berufsausbildung
  • 1964 bis 1967 Fernstudium "famous artist schools". Tutoren: Norman Rockwell und Robert Fawcett
  • seit 1972 freischaffender Künstler Keine Nebeneinkünfte durch Lehrtätigkeit oder Erbschaft
  • 1979 bis 1982 Studium als Meisterschüler bei Prof. Eberhard Schlotter ( Foto ) in Altea/Spanien.
  • 17 Jahre halbjährige Aufenthalte im spanischen Atelier in Callosa de Ensarria
  • Kurze Ausbildung bei dem Ernst Fuchs-Schüler Peter Proksch. Unterweisung in Harzöl-Lasur- Techniken.
  • 1989 Ausstellung im Goethe National-Museum in Weimar, DDR
  • 1990 Verleihung des dithmarscher Kulturpreises
  • 1991 Premio de Comune di Mapello / Italien
  • 1992 Austritt aus dem Berufsverband bildender Künstler nach 20 Jahren Mitgliedschaft
  • 1993 Ausstellung im Goethe-Museum Düsseldorf Katalog der Ausstellung
  • 1995 Aufnahme in die Freimaurerloge Ditmarsia
  • 1997 Aufnahme in die freimaurerische Forschungsloge Cuatuor Coronati
  • Heirat am 4.9.97 mit Susanne Fehling
  • 1998 Aufnahme in die freimaurerische Künstlervereinigung PEGASUS
  • 1998 Susanne Rusch eröffnet eigene Galerie in Brunsbüttel, Aufgabe des spanischen Ateliers
  • 2001 Teilnahme am "Schleusen-Symposium" der Norddeutschen Realisten.
  • Ausstellung in Brunsbüttel und Eckernförde.
  • Oktober 2001 erkrankt Jens Rusch an einem Zungengrundtumor
  • November 2001 : Nikolaus Störtenbecker beruft Jens Rusch in den Kreis der Norddeutschen Realisten.
  • 2002 : Im März gründet er den Förderverein für Kulturarbeit LYRA e.V. zwischen zwei Klinik-Aufenthalten.
  • August 2002 : Teilnahme am " Schwansen-Symposium" der Norddeutschen Realisten
  • 2003 : Nach zwei Jahren Pause Weiterarbeit an der Carmina Burana. Bedenken , mit Säuren zu arbeiten.
  • Gemeinschaftsausstellung in Eckernförde mit den Norddeutschen Realisten.
  • Gemeinschaftsausstellung im Künstlermuseum Heikendorf
  • Symposium " Farbige Debatten" im Kieler Landtag
  • Gemeinschaftsausstellung im Landeshaus mit A. Krigar, T. Duwe, M.N.und B. Borchert
  • Gemeinschaftsausstellung mit Niko Störtenbecker, Ulf Petermann und Frauke Gloyer in der Galerie Böttcher in Kiel
  • 2003 Publikation des Buches " Der illustrierte Schimmelreiter" in Korea
  • 2004 Fertigstellung der Grafik-Suite Carmina Burana. Veröffentlichung in Vancouver / Canada
  • Organisation der Großveranstaltung "Wattolümpiade" als Benefiz für die Krebsgesellschaft Schleswig-Holstein:Benefiz-Erlös bislang: 106 000.- Euro zur Errichtung von zwei onkologischen Beratungsstellen in Westküstenkliniken.
  • 2005 Organisation eines Benefiz-Konzertes für die Opfer der Tsunami-Katastrophe. Benefiz-Erlös mit Folgeveranstaltungen. Benefiz-Erlös 20 000.- Euro. Unterstützung von BELUGA School for life in Na Nai / Thailand
  • Regierungsauftrag : Der Schleswig-Holsteinische Landtag und die Gorch Fock als Radierung.
  • 2005 Illustrationen zum Schimmelreiter erscheinen jetzt in 8 Schulbuchverlagen, sowie zwei Hörbuch-Ausgaben.
  • 2006 Veröffentlichung des Radierungs-Zyklus´ "Evolution" zu Charles Darwin
  • 2007 Aufnahme in die Enzyklopädie "Who is who"
  • 2007 Filmbeitrag zur Pegasus DVD "Das Geheimnis der Kunst-Das Geheimnis der Logen"
  • 2007 Wechsel zur Hamburger AFAM-Loge "Roland"
  • 2007 Eintritt in die Europäische Totentanz-Vereinigung
  • 2007 -2009 Dozentur im Künstlerhaus Spiekeroog
  • 2008 Radier-Seminare im Künstlerhaus Spiekeroog
  • 2008 Auftragsarbeit Symbolgemälde zum Schleswig-Holstein Convent
  • 2008/2009 Auftragsarbeit "Neocorus" Lebensgroße Bronzeplastik
  • 2009 Aufnahme in das Habarta-Lexikon der Phantastischen Malerei
  • 2009 Ausstellung "Carmina Burana" im Palau der Miguel Hernandez Universität unter Unesco-Schirmherrschaft in Altea/Spanien