Workshop Gruner und Jahr

Aus Jens Rusch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nadelzeichnung für Strichätzung

Radiernadel.jpg

Nadelzeichnung für Strichätzung
Nadelzeichnung für Strichätzung, Arbeitslupe
Arbeitsplatz
Nadelzeichnung für Strichätzung


Radiernadel.jpg

Ätzgrundentfernung und Andruck der Strichplatte

Entfernen des Ätzgrundes
Einfärben der Strichplatte
Oberflächenglättung mit leimgetränkter Wischgaze
Oberflächen-Entfettung mit talcumhaltigen Telefonbuchseiten
Auflegen des angefeuchteten Büttens
Andruck des Strichzustandes
Detail des Strich-Andruckes

Stupfpinsel.jpg


Malerische Aquatinta und Abdecklack

Was hell bleiben soll, muss zuerst abgedeckt werden, um die Fläche vor weiterer Säureeinwirkung zu schützen. Über die gesamte Fläche wurde feiner Asphaltstaub aufgebracht und leicht angeschmolzen.
Geätzt wird genau wie beim Strich mit Eisen III-Chlorid. Nur jetzt anstelle von Minuten in Sekunden-Abständen, um die feinen Töne erzielen zu können.
Stufe für Stufe wird jeder gewünschte und bereits durch das Ätzen erzielte Ton malerisch "geschützt".
D14266e0.jpg
Die vielen übereinander liegenden Asphaltlack-Schichten machen das Bild immer unübersichtlicher.
Der Radierer muss negativ und seitenverkehrt denken und malen können. Außerdem muss er Töne in Ätzzeiten "umdenken" können.
Der so mühsam und malerisch aufgetragene Asphaltlack wird entfernt.
Andruck des nun durch Aquatinta-Technik mit groben Tönen versehenen Motives. Nun fehlt nur noch die "Geschabte Aquatinta".
In diesem Detail erkennt man die durch die schwarzen Asphaltstaub-Körner entstandenen weissen, völlig unregelmäßigen "Rasterpunkte".

Schaber.jpg

Die geschabte Aquatinta

Die Druckfarbe des Andruckes bleibt in der Platte, die nun geschabt werden soll.
D0026c00.jpg
Sanftes Schaben mit dem Dreikant-Hohlschaber erzielt sanfteste Übergänge und Nuancen.
Gerd Buccerius
Hildegard Knef

Stupfpinsel.jpg

Farbmischung und Andruck

Das Anmischen der Druckfarbe nach eigenen Rezepturen
D1e9d260.jpg
Den Andruck übernimmt mein Freund Konrad, der kann das besser.
Mehrere Farben in nur einer Druckplatte, das erfordert vom Drucker malerisches Gespür.
Das präzise Auflegen des klammen Büttens.


D2726bd0.jpg


Radiernadel.jpg


Präsentation und Druckvorführung

D1811580.jpg
D19c5790.jpg
D1bc5090.jpg
Foto: Manfred Horrender